Uwe Nielsen header image 2

Werkverzeichnis

Dezember 22nd, 2012 · 6 Kommentare

Weil immer wieder Anfragen kommen, die sich auf meine früheren Hörspiele beziehen, habe ich ein “Werkverzeichnis” erstellt – es ist nicht ganz vollständig, aber man kann daraus ersehen, welche Hörfunkproduktionen ich digital gespeichert habe und an Interessenten weitergeben kann. Bei Interesse sendet mir bitte eine Mail – ich antworte bestimmt, wenn auch manchmal bit geringer Verzögerung. Also hier ist es:

WERKVERZEICHNIS UWE NIELSEN FUNKPRODUKTIONEN

Balduin Giesshübl & die Folgen

Am 30. Mai ist der Weltuntergang (I) – 1974

Andreas, der Älpler (HR-Produktion, verschollen) – 1974

Der Yeti vom Jungfernjoch (1974)

Mit: Hans Kemner, Christina Amun, Horst Breiter, Lutz Schmidt, Theo Staats, Isabell Weicken, Rolf Kadgin, Karl-Heinz Taus, Manfred Böll, Traute Höss

Aber, aber, Araber! (1975)

(aus der Zeit der ersten Ölkrise – 4 Folgen – zusammen 24’30“)

Mit: Hans Kemner, Christina Amun, Horst Breiter, Lutz Schmidt, Isabell Weicken, Rolf Kadgin, Karl-Heinz Taus, Dieter Jorschik, Anne Rottenberger, Theo Staats

Hexenwahn in Bad Zwischenahn (1975)

(zum Thema „Exorzist“ – 26’30“)

Mit: Hans Kemner, Ilona Schütze, Hans Kahlert, Christina Brandt, Gerhard Lippert, Hermann Faltis, Wolfgang Schenck, Thomas Kylau, Lutz Kraft, Ingolf Wachler, Horst Breiter, Theo Staats, Dieter Jorschick

Kara-Tee aus Kochinchina (Prod.: 2.-3.3.1976) (aus der ersten Kung-Fu-Welle – Länge: 26’30“)

Mit: Hans Kemner, Ilona Schütze, Wilfried Grimpe, Herbert Steinmetz, Christian Günther, Horst Breiter, Lutz Schmidt, Hermann Faltis, Heinrich Kunst, Theo Staats, Arthur Cardell, Christian Koch, Anne Rottenberger

Bye, bye, Bayreuth (1976)

(Wagner-Parodie mit : Hans Kemner, Sabine Postl, Manfred Böll, Lutz Schmidt, Wilfried Grimpe, Herbert Leonhardt, Christian Günther, Herbert Steinmetz, Anne Rottenberger, Christina Brandt, Evelyn Hamann, Theo Staats

(Länge: 26’30“)

Das Geheimnis der Goldenen Nadel (1976) (Thema: Akupunktur – Länge: 23’)

Mit: Hans Kemner, Ilona Schütze, Horst Breiter, Christian Günther, Wilfried Grimpe, Manfred Böll, Traute Höss, Herbert Leonhardt, Lutz Schmidt, Anne Rottenberger

Freischütz oder Sozialismus (1976) („Freischütz“-Parodie mit u.a. Sabine Postel – 34’)

Mit: Hans Kemner, Sabine Postl, Christian Günther, Isabella von Weltzien, Bernd Wiegmann, Theo Staats, Frieder Lichtenecker, Wilfried Grimpe, Thomas Kylau, Erhard Pauer, Karl-Heinz Tauss, Horst Breiter, Herbert Leonhardt, Wolfgang Nitsch, Brigitte Roth, Theo Staats

Al Cohol – die Geißel Gottes (1977) (Krimi u.a. mit Columbo und Marlon Brandy – Mit: Lutz Schmidt, Isabella von Weltzien, Christina Brandt, Wilfried Grimpe, Thomas Kylau, Karl-Heinz Taus, Evelyn Hamann, Manfred Böll, Claus Boysen, Manfred Günther, Christian Günther, Ernst Dietz, Theo Staats– 27’00“)

Das Dytsche Michelin (30.-31.3.1977)

Mit: Hans Kemner, Isabella von Weltzien, Christian Günther, Manfred Günther, Thomas Kylau, Evelyn Hamann, Erhard Pauer, Karl-Heinz Taus, Wilfried Grimpe, Lutz Schmidt, Horst Mehring, Jürg Löw, Maria Pichler

Es ist viel zu heiß (23.-27.9.1977)

Mit: Hans Kemner, Marion Marlon, Lutz Schmidt, Thomas Kylau, Hermann Faltis, Horst Breiter, Erhard Pauer, Marie-Agnes Reintgen, Manfred Günther, Gerhild Didusch, Karl-Heinz Taus

Saubermann – der Gusseiserne (WDR 1978) („Superman“-Parodie mit Roswitha Benda, Evelyn Hamann, Ulla Hinrichs, Brigitte Schacht, Manfred Böll, Wilfried Grimpe, Christian Günther, Gert Haucke, Hans Kemner, Thomas Kylau, Lutz Schmidt, Karl-Heinz Taus – Länge: 24’)

Im Reich des Bundesgartenzwergs (23.-24.-4.1979)

Mit: Hans Kemner, Brigitte Schacht, Wilfried Grimpe, Manfred Böll, Klaus Steiger, Erhard Pauer, Lutz Schmidt, Heidi Berndt, Evelyn Hamann, Roswitha Benda, Thomas Kylau, Christian Günther

Disco-Fieber im Hackethal (2.-3.1.1979)

(König Lear – Amanda Lear u.v.a. tauchen in der Disco-Welle auf, mit: Herbert Steinmetz, Evelyn Hamann, Wilfried Grimpe, Manfred Böll, Erhard Pauer, Manfred Günther, Lutz Schmidt, Marina Wandruszka, Hans Kahlert, Christian Günther, Rudolf Kowalski, Thomas Kylau – Länge: 40’)

Rosinen im Kopf (verschollen – vielleicht im WDR-Archiv zu finden?)

Das Porto Westfalico (RB 1979 – 4 Teile mit Evelyn Hamann, Isabella von Weltzien, Claus Boysen, Wilfried Grimpe, Christian Günther, Manfred Günther, Hans Kemner, Rudolf Kowalski, Thomas Kylau, Hans-Jürgen Ott, Erhard Pauer, Lutz Schmidt, Bernd Wiegmann à ca. 20 – 30’)

Grün ist die Heidi (RB 1979)

Star Wutz (1979) (auf dem „Science-Fiction-Film-Festival“ in Triest ausgezeichnet! – als 12-Teiler abgemischt – Mit Christian Günther, Hans Kemner, Erhard Pauer, Lutz Schmidt, Marion Marlon, Thomas Kylau, Herbert Steinmetz, Gert Haucke, Karl-Heinz Taus, Marie-Agnes Reintgen, Wolfgang Schenck ( Gesamtlänge: 38’45“)

Hee, du da – inne Bermuda! (1979) (2. „Superman“-Parodie mit u.a. – Mit: Evelyn Hamann, Marie-Agnes Reintgen, Balduin Baas, Mattias Gnädinger, Christian Günther, Hans Kahlert, Hans Kemner, Thomas Kylau, Herbert Leonhardt, Christian May, Erhard Pauer – 29’)

Am 30. Mai (Remake) (1982)

Frittenstein  – 1982 („Frankenstein“-Parodie Mit: Christian Günther, Thomas Kylau, Ernst-Theo Richter, Hans-Jürgen Ott, Wilfried Grimpe, Lutz Schmidt, Thomas Kylau, Anne Rottenberger, Hermann Lause, Angelika Milster, Marie-Agnes Reintgen, – Länge: 35’)

Nix Dolles („Dallas“ in Ostfriesland – mit Diether Krebs als „J.R.“ und Anja Kruse – Länge: 30’)

Der Jedi & sein Mädi 1984 (Star Wars III & Karneval – mit Carlo von Tiedemann, Hermann Lause, Evelyn Hamann, Siegfried Kernen u.a. – 25’30“)

Als die Griechen laufen lernten – 1984

Der Jever-Clan (aus WSU) („Denver“ in Ostfriesland – mit Henning Venske – Länge: 23’20“)

Meine Carmen – und Herren! (1984)

Ring frei – nach Wagner! 1981 (4 Teile Wagner-Parodie mit 8 neuen Musiken von Uli Harmssen – Mit: Dora Degen, Evelyn Hamann, Angelika Milster, Marie-Agnes Reintgen, Gert Haucke, Hans Kemner, Thomas Kylau, Otto Mächtlinger, Lutz Schmidt, Carlo von Tiedemann , jeder Teil ca. 30’)

Die Alternativlinks (4-Teiler)

Achtung – fertig – Seemannslos! („Nordsee-Operette“ mit Henning Venske, Gottfried Böttger u.a. – 55’)

Der öde Pöks & sein Komplex

Intimes vom Limes (4-Teiler) 1983

Mit: Angelika Milster, Marie-Agnes Reintgen, Claus Boysen, Hermann Faltis, Wilfried Grimpe, Thomas Kylau, Hermann Lause, Ernst Theo Richter, Henning Venske

Sketch-Serien-Sendungen:

„Das Grüne Blättchen mit Herz“

(1980 – 1983, nur Teile vorhanden)

(Länge: je ca. 15’)

„WIR SCHALTEN UM“

(1983 – 1987) (Länge: ca. 15’) –

anfangs in Hamburg produziert fast alle mit Hermann Lause, später in München mit Elisabeth Volkmann, Rainer Basedow, Kurt Weinzierl u.v.a.

darin „Serien“ wie:

„Traumschiff Enterpreis“

„Buddelbrook“

„Jever-Clan“

„James Bonn 007 Promille“

„Vorsicht! Bissige Hunnen!“

und „Reihen“ wie:

„Fidi Brause, Jever – Korrespondenten-Berichte aus Ostfriesland mit Hermann Lause

(Ich könnte das Material durchforsten, das zu Überholte rausschmeißen, und eine Art „Best of“ zusammenschneiden – in beliebiger Länge.

Destillierte Klassiker und Film-Klassiker

56 „Destillierte“ und 51 „Filmklassiker“ – alle mit Hermann Lause und Gerlach Fiedler – (Länge: ca. 3’)

SR-Produktion:

„Karies Ben Nemsi: In den Zahnlücken des Balkans“ mit u.a. Otto Grünmandl

(Gesamtlänge ca. 30’)

Bearbeitungen:

„Sigurd“ nach der Comic-Serie aus den 50ern (205 Folgen à 2 – 3 Minuten – mit Pierre Besson als „Sigurd“)

„Opfer der Liebe“ von Hedwig Courths-Mahler (64 Folgen)

Tags: Allgemein · Aus meinem Schaffen

6 Antworten bis jetzt ↓

Hinterlasse ein Kommentar

404